Karolinen-Gymnasium Rosenheim

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches,

Naturwissenschaftlich-technologisches,

Sprachliches Gymnasium

 

 

 

Karo diskutiert international -
Rosenheimer Delegation bei YPAC-Woche in Italien

 

Politische Beteiligung war für das Karo als sozialwissenschaftliches Gymnasium schon immer essentiell wichtig, so ist es nur selbstverständlich, dass auch dieses Jahr wieder eine Delegation zum Jugendparlament der Alpenkonvention (kurz YPAC) fuhr. Dabei handelt es sich um die Simulation eines Parlaments, in dem aktuelle politische und ökologische Probleme des Alpenraums diskutiert werden. Dieses Mal fand die Sitzungswoche in der Stadt Bassano del Grappa statt, einer Stadt mit 40.000 Einwohnern, etwa 100 Kilometer nordwestlich von Venedig am Fuß der italienischen Alpen gelegen. [weiterlesen]


 

 

Das Karo wird die erste Fairtrade-Schule in Rosenheim

 

Fair Trade bedeutet für uns das Bewusstsein für einen gerechten Handel ohne Kinderarbeit und Umweltzerstörung. Für diesen Gedanken wollen wir uns am Karo einsetzen und sind sehr stolz darauf, dass wir dafür am letzten Schultag vor den Pfingstferien im Rahmen einer großen Zertifizierungsveranstaltung mit dem Titel „Fair Trade School“ ausgezeichnet wurden. [weiterlesen]


 

Bayerischer Meister im Basketball! Bravo Karo! 

 

Mit einem Endstand von 86:33 setzten sich die Karo-Basketballmädchen souverän in einem packenden Finale gegen das Riemenschneider Gymnasium Würzburg durch. Wir gratulieren unserer überragend spielenden Mannschaft und ihren engagierten Trainern A. Horner und O. Schneider zur Bayerischen Meisterschaft im Basketball.

 


MdL Stöttner diskutiert mit Karo-Schülern über Europa

 

Anlässlich des Europatages am 9. Mai kam Herr MdL Stöttner ans Karo, um nach einem Impulsreferat mit den Schülerinnen und Schülern der 10. Jahrgangsstufe über Herausforderungen und Chancen der Europäischen Union zu diskutieren. Dabei zeigte sich der Abgeordnete sehr interessiert an der Haltung der Jugendlichen zu aktuellen Themen wie der Flüchtlingsproblematik und TTIP. Kaum reichte die Zeit, um die zahlreichen Fragen der Schüler zu beantworten, die sich von der Rolle der USA bei der Bewältigung der Krisen innerhalb und außerhalb Europas, über die Zukunft Griechenlands bis hin zu aktuellen politischen Entwicklungen in der Türkei und in Polen spannten. Am Ende der engagierten Ausführungen von Herrn Stöttner war eines ganz klar: Für ein Deutschland mit wirtschaftlicher Prosperität und freiheitlich-demokratischer Grundordnung ist der Fortbestand und die Weiterentwicklung eines geeinten Europa von größter Bedeutung!

 


 

Wenn Mädchen mit Lötkolben und Holzlatten hantieren …

 

Am 28. April fand der Girls‘ Day 2016 statt. Ziel dieses jährlich stattfindenden Aktionstages ist es, Mädchen Mut zu machen, in Hinblick auf ihre Berufswünsche traditionelle Rollenbilder aufzugeben und auch derzeit eher männerdominierte Berufsfelder für sich in Betracht zu ziehen. [weiterlesen]

 


 

Wenn Drillinge einen Bruder haben -

Karo MINT-Klassen räumen ab

 

Philipp ist 3 Jahre jünger als seine Drillingsbrüder. Welche Zahl erhält man, falls man das Alter der vier Brüder addiert? 53, 55, 56 oder 59?

Klassische Knobelaufgaben wie die Drillingsaufgabe, aber auch jede Menge neue „Kopfnüsse“ der Mathematik waren beim diesjährigen internationalen Mathe-Känguru-Wettbewerb zu knacken. Im deutschen Teilnehmerfeld aus 840.000 Schülern kämpften auch 207 Schüler des Karolinen-Gymnasiums um Punkte und Känguru-Sprünge. Die Teilnehmer aus den MINT-Klassen waren dabei ganz besonders erfolgreich. [weiterlesen]

 


 

„Rosenheim als Schicksalsort“ -

Themenabend zur jüdischen Geschichte nach 1945

 

Im Rahmen einer fächerübergreifenden Projektwoche zur jüdischen Geschichte, die explizit den Fokus auf die Zeit nach 1945 legte, lud das Karo am Donnerstag, 7. April, zu einem Themenabend in die Aula ein. Bei dieser Veranstaltung, die von Herrn Adam und Frau Bernhardt organisiert und vom Historischen Verein unterstützt wurde, konnten zwei Experten für neuere jüdische Geschichte als Gäste gewonnen werden: Prof. Dr. Gideon Reuveni, Direktor des Zentrums für deutsch-jüdische Studien an der University of Sussex in Brighton, Großbritannien, und Dr. Björn Siegel, Mitarbeiter des Instituts für die Geschichte der deutschen Juden in Hamburg. [weiterlesen]


 

Satire, Ironie und tiefere Bedeutung -

Lesung mit Lena Gorelik

 

Der Ausgang der Projektwoche zum jüdischen Leben gehörte der Literatur: Am Freitag war die bekannte Autorin und Journalistin Lena Gorelik zu Gast am Karo. Bereits ihr Lebenslauf liest sich interessant. Gorelik ist 1981 im russischen Sankt Petersburg geboren und kam zehn Jahre später als jüdischer Kontingentflüchtling mit ihrer Familie nach Deutschland. Nach ihrer Ausbildung an der Journalistenschule und einem Studium in München etablierte sie sich als Romanautorin und als Essayistin, die mit Beiträgen zu Migration oder zum jüdischen Leben in Deutschland in den großen Zeitungen (Süddeutsche, ZEIT) präsent ist. [weiterlesen]

 


 

Kurznachrichten

 

Projekt "Europa hautnah"

Den direkten Kontakt zu den Organen der Europäischen Union suchten die Schüler der Klasse 9c.

 

Handwerk und moderne Technik

Der Chemiekurs der Q11 besuchte die Flötzinger Brauerei in Rosenheim.

 

YPAC ante portas
Die Rosenheimer YPAC-Delegation traf sich mit Daniela Ludwig, MdB.

 

Gastreferentin im Psychologie-Kurs

Frau Auer von der AOK Rosenheim gestaltete einen unterhaltsamen Workshop zum Thema "Berufsstart".

 

Stop talking, start planting!

Im Rahmen der Aktion "Plant for the Planet" pflanzten die Sechstklässler Rotbuchen.

 

Projekt Humanbiologie

Zum Abschluss des Themenbereichs stellten die Zehntklässler Quetschpräparate her.

 

Exkursion in die Gedenkstätte Dachau

Die Klassen 9c und 9d besuchten das ehemalige Konzentrationslager.

 

Kooperation LMU und Karo

Der Lehrstuhl für Deutschdidaktik an der LMU und die Fachschaft Geschichte arbeiten bei verschiedenen Projekten zusammen.

 

Studienfahrt nach Nürnberg

Die Klasse 9d erkundete die geschichtsträchtige Stadt.

 

Ringparabel reloaded

Schüler der Klasse 10e/v präsentieren ihre modernen Versionen aus Lessings "Nathan" in der Bibliothek. Ein Besuch dort lohnt sich!

 

[weitere Kurznachrichten]

Login-Beachten Sie das neue Passwort

Benutzeranmeldung

Nach oben