Karolinen-Gymnasium Rosenheim

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches,

Naturwissenschaftlich-technologisches,

Sprachliches Gymnasium

 

 

 


 

Was für ein Theater

– Theatergruppen des Karo präsentieren ihre Stücke

 

Die Familienehre wiederherstellen? Am besten mit einem hauseigenen Geist. Zu dumm, dass paranormale Phänomene erst von einer entsprechenden Behörde bestätigt werden müssen. Mit dieser Situation hat die Unterstufen-Theatergruppe von Kathrin Kastl mit ihrem Stück „Das Gespenst von Eckstein“ den Theaterabend am Karo eröffnet. [weiterlesen]


Plastikmüll in unseren Ozeanen

Die Meeresbiologin Frau Julia Hager referierte am 17. Juli im Rahmen einer Schulstunde vor den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 10 und 11 über die Auswirkungen von Plastikmüll auf die Tier- und Pflanzenwelt vor allem in den Ozeanen. [weiterlesen]

Die Ergebnisse des von Frau Hager begleiteten Projekts "Plastikmüll rund um die Mangfall", das Anfang Juni innerhalb des MINT7-Moduls durchgeführt wurde, sind übrigens hier einsehbar.


 

„I´ve got a feeling“

- ein musikalischer Spaziergang durch den Garten der menschlichen Affekte

 

Etwa 150 Schülerinnen und Schüler des Karo gestalteten einen Abend erlesenster musikalischer Früchte aus obengenanntem Gefilde der Hochgefühle und Abgründe. Das P-Seminar der Q11 unter der Leitung von Simon Steinkühler stellte die Eckpunkte des Programms auf, in welchem in dramaturgisch wunderbarer Weise sämtliche Ensembles der Schule harmonisch zu einem fast wortlos für jeden nachvollziehbaren Drama der Gefühle zusammenfanden. [weiterlesen]


 

Entlassung der Abiturienten

 

„Mit dem Abitur habt Ihr den höchsten Abschluss des deutschen Schulwesens erreicht. Meinen herzlichen Glückwunsch!“ Mit diesen anerkennenden Worten begrüßte Oberstudiendirektorin Rechenauer am Nachmittag des 30. Juni die 96 Abiturienten und Abiturientinnen des Karolinen-Gymnasiums, die im Rahmen einer Feierstunde im großen Saal des Rosenheimer Ballhauses ihr Reifezeugnis in Empfang nehmen durften. [weiterlesen]

 


 

Jahreshauptversammlung des Jungunternehmens myBandl

 

Am 27.06.2017 fand die erste Jahreshauptversammlung des myBandl-Jungunternehmens statt. Jetzt fragen Sie sich sicher, was es mit „myBandl“ auf sich hat. Deshalb möchte ich als erstes darauf ein wenig näher eingehen, bevor der Bericht über das Event folgt. [weiterlesen]



Premiere für literarische Stadtführung Rosenheim

 

Am letzten Montag gab es zum ersten Mal eine literarische Stadtführung in Rosenheim. Entwickelt wurde der gut einstündige Rundgang durch die Rosenheimer Innenstadt vom P-Seminar Deutsch von Herrn Adam, das zahleiche literarische Spuren in Rosenheim ausgegraben hatte. [weiterlesen]

 

Einen Radiobeitrag zum literarischen Stadtspaziergang finden Sie hier.


 

Auszeichnung beim heimatkundlichen Wettbewerb

 

Mit Jessica Gaschler und Benedikt Schönberger wurden gleich zwei Schüler des Karo beim heimatkundlichen Wettbewerb "Heimat erleben" von Stadt und Landkreis Rosenheim ausgezeichnet. Beide Arbeiten, die im W-Seminar "Rosenheim nach 1945" bei Herrn Adam entstanden sind, wurden mit dem zweiten Platz in ihrer Kategorie bedacht und Jessica und Benedikt konnten sich über jeweils 250 Euro Preisgeld freuen. [weiterlesen]

 


 

Enthüllung einer Gedenktafel für das DP-Camp am Gelände der Bundespolizei

 

In eher seltenen Fällen entfaltet ein schulisches Projekt auch ein öffentliches Weiterleben: Für die von der Klasse 9a im letzten Schuljahr entwickelte Ausstellung „Hoffnung und Neubeginn – das jüdische DP-Camp in Rosenheim 1946-49“ war das am vergangenen Mittwoch, 21. Juni, der Fall. Auf dem Gelände der Bundespolizei wurde nun im Rahmen einer kleinen Feier eine Gedenktafel für das damalige jüdische „Transient Children´s Center“ und das „Camp Kadimah“ (1946 -1949) enthüllt. [weiterlesen]


 

Plastikpiraten unterwegs!

 

Im Rahmen des letzten MINT7-Moduls waren 26 Schülerinnen und Schüler am Donnerstagnachmittag unterwegs, um zusammen mit der Meeresbiologin Frau Julia Hager und den Biologielehrerinnen Frau Ehrmann und Frau Persigehl an der Mangfall neben Tier- und Pflanzenbestimmungen eine Bestandaufnahme bezüglich der Verschmutzung des Uferbereichs des Rosenheimer Fließgewässers vorzunehmen. [weiterlesen]


 

Kühle Belohnung für die Werbeprofis

 

Das hat sich gelohnt für die 6d. Statt bei 50 Grad in ihrem Klassenzimmer auf der Sonnenseite des Neubaus zu schwitzen, durften sich die Schülerinnen und Schüler am Donnerstag, 22. Juni, in der 6. Stunde  am Ludwigsplatz ein Eis gönnen. [weiterlesen]

 


 

Musikunterricht mal anders – Oper hautnah

 

Am letzten Schultag vor den Pfingstferien machte die Kinderoper Papageno aus Wien bei uns Station. In einer interaktiven und altersgerechten Aufführung der Oper „Der fliegende Holländer“ von Richard Wagner verzauberten die vier Sängerinnen und Sänger die Schüler der 5. und 6. Klassen und nahmen sie auf das Geisterschiff des Holländers mit. Dabei war nicht nur Zuhören angesagt: Einige Schüler der 6. Klassen unterstützten die Profis als Freundinnen der Senta oder als Matrosen und schnupperten dabei Bühnenluft.


 

Völkerballturnier der fünften Klassen

 

Nach spannenden Völkerballspielen konnte sich die Klasse 5b durch vier Spielsiege den Turniergewinn klar sichern.


 

Neon Night am Karo

 

Unter dem Motto „Neon Night“ fand heuer der zweite Ball der Mittelstufe in der Mensa statt. Zu fetziger Musik und guter Laune wurde von Anfang bis Ende durchgetanzt. Die Bilder sprechen für sich….


 

Erfolgreiche Teilnahme beim Wettbewerb "Känguru der Mathematik"

 

24 Kopfnüsse mussten Schülerinnen und Schüler der fünften und sechsten Jahrgangsstufe deutschlandweit für den Wettbewerb "Känguru der Mathematik" lösen.

Auch unsere Karo-Schülerinnen und -Schüler der sechsten Klassen und der beiden MINT-Klassen 5a und 5b knobelten eifrig mit. Die Ergebnisse, die sie dabei erzielten, sind höchst erfreulich. Die Anzahl der Preisträger konnte im Vergleich zum Vorjahr nahezu verdoppelt werden! [weiterlesen]

 


Im digitalen Dauerstress

 

Warum ist die permanente Smartphone-Nutzung gefährlich? Trotz der Verlockungen eines ersten lauen Sommerabends fanden sich knapp 50 Eltern zum Vortrag des Suchtexperten Benjamin Grünbichler von NEON in der Mensa des Karolinen-Gymnasiums ein. Sogar einige Schüler waren unter den Zuhörern. [weiterlesen]

 


 

Physikprojekt: Bau eines Mausefallenautos

 

Die Physikgruppen der Klassen 8a und 8b haben im Unterricht bei Herrn Losert Mausefallenautos gebaut. Das sind selbstgebaute, ungefähr 30 cm lange Autos, die als „Motor“ eine Mausefalle verwenden. [weiterlesen]

 


Weltklasse-Geigerin im KuKo Rosenheim

 

Kurz nach den Osterferien besuchten interessierte Schüler der Klassen 9c und 10b zusammen mit StRin Katrin Schmidmayr und StRefin Theresa Ruckdäschel das Meisterkonzert im KuKo Rosenheim. [weiterlesen]


Praktikum beim Hamburger Teilchenbeschleuniger DESY -

Ein Erfahrungsbericht

 

Ich wusste, wie man Teilchen beschleunigt. Denn das ganze erste Halbjahr ging es im Physikunterricht um die Teilchenbeschleuniger im CERN (Schweiz) und im DESY, dem Deutschen Elektronen-Synchrotron. Dafür braucht man elektrische Felder. [weiterlesen]


 

Das Karo beim Mountainbike-Wettbewerb in Waldkraiburg

 

Zum allerersten Mal nahmen Anfang Mai sechs Schülerinnen und Schüler (6.-8. Kl.) des Wahlkurses Mountainbiken an einem MTB-Schulsportwettbewerb teil. Die Wettbewerbe in Waldkraiburg beinhalteten das Durchfahren eines Geschicklichkeitsparcours und ein Cross Country Rennen von insgesamt 7 km Länge. [weiterlesen]


 

Drei Sieger beim Vorlesewettbewerb der 5. Klassen

 

Am Montag, den 8. Mai 2017, trafen sich in der 5. Stunde in der Bibliothek die Sieger der Vorlesewettbewerbe, die zuvor in allen 5. Klassen im Deutschunterricht stattgefunden hatten. Sie hatten für den Wettbewerb der Klassensieger Lesetexte aus selbst gewählten Büchern vorbereitet, die sie vor etwa zwanzig Mitschülern vortrugen. [weiterlesen]


 

Sieg für die Hockey-Mädchen des Karo

 

Im Landkreisfinale Hockey in der Altersgruppe III kam es auch heuer wieder zum Duell unserer Schulmannschaft gegen das Ignaz-Günther-Gymnasium. Nachdem die Mädchen letztes Jahr eine bittere Niederlage hinnehmen mussten, zeigten sie dieses Jahr eine sehr starke Leistung und konnten so den Sieg für sich verbuchen. [weiterlesen]


 

Besuch des neuen Bundespräsidenten –

„Diese Reise ist keine Antrittsreise im klassischen Sinn, […] [sie] ist eine Demokratiereise“

 

Mit diesen Worten beschrieb Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier seinen Besuch in Rosenheim am Donnerstag, den 27. April, bei dem wir als Vertreter des Karolinen-Gymnasiums ihn mit der Unterstützung seiner Sprecherin, Anna Engelke, begleiten durften. [weiterlesen]


Erinnern hilft vorzubeugen

 

Unter dieses Motto stellte Frau Dr. Krejci, Tochter des Wehrmachtsoffiziers Willm Hosenfeld, ihren Vortrag vor unseren neunten Klassen. Hosenfeld, der als Offizier in Polen Dienst tat, nutzte seine Stellung in der Armee, um Menschen vor dem NS-System zu schützen. [weiterlesen]


 

Girls' and Boys' Day am Karo - Die Mädchenaktionen

 

Die Mädchen hatten klassenweise die Möglichkeit, sich praktisch mit technischen und naturwissenschaftlichen Arbeitsweisen vertraut zu machen. So löteten sie kleine dreidimensionale Würfel, Sterne, ineinander verschlungene Ringe, Herzen und Strichmännchen, wobei zwei Hände pro Person oft nicht ausreichten! Aus acht Holzlatten wurde im Team eine stabile Leonardobrücke gebaut, die von mutigen Mädchen dann auch überschritten werden konnte. [weiterlesen]


 

Schüleraustausch der 10. Klassen mit Spanien

 

Auch in diesem Jahr nehmen 26 Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen am Schüleraustausch mit  der Schule Colegio Sagrado Corazón in Vitoria-Gasteiz (Baskenland) teil. Der Besuch bei den spanischen Austauschschülern und ihren Familien fand bereits in der Woche vor den Osterferien statt. Auf dem Programm standen u.a. Schulbesuche, Empfänge im Rathaus der Stadt und im baskischen Parlament, ein Ausflug ans Meer nach Zumaia und San Sebastián sowie am Ende ein Besuch des Guggenheim-Museums in Bilbao. Es war eine tolle und unvergessliche Woche, auch wenn das Wetter nicht immer perfekt war. Wir freuen uns schon jetzt alle auf den Besuch der spanischen Partnerschüler Ende Juni bei uns in Rosenheim.


 

Bayerischer Vizemeister im Basketball

 

Nachdem die Mädchen III bereits die Bayerische Vizemeisterschaft in der Sportart Basketball gewonnen haben, haben es nun die 'Kleinen' (Mädchen IV) nachgemacht und als Südbayerischer Meister am Donnerstag vor den Ferien das Finalspiel gegen den Nordbayerischen Meister, das Dienzenhofer Gymnasium Bamberg, in Bamberg bestritten. Leider mussten wir uns gegen die wirklich starken Bamberger mit 86:46 geschlagen geben, aber überhaupt das Finale zu erreichen und damit die Vizemeisterschaft zu gewinnen, ist als Riesenerfolg zu werten.
Zur 'Belohnung' wurde die lange Busfahrt für einen kurzen Zwischenstopp im Mecci unterbrochen (Foto)...


Sparda-Bank unterstützt moderne Lernformen am Karolinen-Gymnasium

 

Im Rahmen der aktuellen Themenwoche zum selbstgesteuerten Lernen hat die Geschäftsführerin der Sparda Bank Rosenheim, Frau Ingrid Hutt, das Karolinen-Gymnasium besucht, um eine großzügige Spende von 4.000,- Euro zur Beschaffung neuer Netbooks zu überreichen.

Am Karolinen-Gymnasium werden seit längerem neue Lernformen in den Unterricht integriert und moderne Medien zur Stärkung der Eigenverantwortlichkeit der Schüler aktiv eingesetzt. Davon konnte sich Frau Hutt bei einem Unterrichtsbesuch überzeugen. Zusammen mit der Vorsitzenden des Fördervereins, Frau Hierhager, und dem stellvertretenden Schulleiter Herrn Ribeca hospitierte Frau Hutt in der Klasse 6d, wo die neuen Netbooks von Schülerinnen und Schülern im Unterrichtseinsatz genutzt wurden. Englischlehrer Jakob Thomé hatte eine computergestützte Unterrichtseinheit auf der Lernplattform vorbereitet, auf der Schüler in Form von Wiki-Einträgen online grammatikalische Regeln gemeinsam erarbeiten und präsentieren konnten.

Kooperatives und soziales Lernen in Verbindung mit eigenverantwortlichen Arbeitsphasen wird auch künftig nicht zuletzt im Vorgriff auf die neuen Lernlandschaften am Karolinen-Gymnasium eine wichtige Rolle in der Weiterentwicklung modernen Unterrichts spielen. Wie Frau Hutt bestätigte, können die Schüler auf diese Weise genau die Kompetenzen und Fähigkeiten erwerben, die später im Berufsleben von großer Bedeutung sind. 


 

Experimentiertage im Schülerforschungszentrum

 

Die beiden MINT-Klassen der sechsten Jahrgangsstufe, 6a und 6b, verbrachten in der Woche vor den Osterferien jeweils zwei sehr interessante Tage im Schülerforschungszentrum Berchtesgadener Land. In verschiedenen Workshops durften die Nachwuchsforscher selbstständig Computerspiele programmieren, Bürstenroboter konstruieren und bauen, Berchtesgaden mathematisch erkunden und mit einem Lasercutter eigene Schlüsselanhänger herstellen.


Wie geht man damit um, wenn man feststellt, dass der eigene Vater ein grausamer Mörder ist?

 

Niklas Frank liest aus seinen Büchern und diskutiert mit der 10. Jahrgangsstufe

 

Mit einem von der Geschichte und in der Erinnerung der Menschen kaum beachteten Aspekt des Gedenkens an den Nationalsozialismus und des Holocaust konnten sich die Schüler und Schülerinnen der 10. Klassen auseinandersetzen. Herr Niklas Frank, geboren 1939 als Sohn von Dr. Hans Frank, Generalgouverneur von Polen und besser bekannt als „Schlächter von Polen“, besuchte das Karolinen-Gymnasium zu einer Lesung aus seinen Büchern „Der Vater. Eine Abrechnung“ und „Meine deutsche Mutter“.

[weiterlesen]


Karo-Delegation bei YPAC in Innsbruck

 

Wie wichtig internationale Politik auch für uns in Deutschland ist, hat spätestens das vergangene Jahr eindrücklich bewiesen. Um dabei nicht inaktiv zu bleiben, fährt jedes Jahr eine Delegation des Karo zum Jugendparlament der Alpenkonvention (YPAC), um mit anderen Schülern aus den sieben Alpenstaaten über aktuelle Probleme des Alpenraums zu diskutieren und Lösungen zu finden. Dieses Jahr findet die Sitzung des Parlaments im Akademischen Gymnasium Innsbruck statt. [weiterlesen]

 

Interview mit Jonas und Quirin auf Radio Regenbogen

 

Beitrag "YPAC" von TirolDreissig auf TV Tirol

 

Beitrag "Debattieren macht Spaß" bei ORF1


 

Skilager der Klassen 7a und 7b in Bramberg

 

Vom 20. bis zum 24. März durften wir endlich auch auf die Piste. Eingeteilt in drei Skigruppen und eine Alternativgruppe erlebten wir einige schöne Tage im Schnee. [weiterlesen]

 


 

PhoneSmart-Elternabend: Braucht ein Fünftklässler ein Smartphone?

 

Nachdem die meisten der 5. Klassen bereits den gleichnamigen Workshop „PhoneSmart“ erleben durften, waren nun ihre Eltern dran: Herr Seidl, der Referent an diesem Abend, bezog sein Publikum gleich von Beginn an in seinen Vortrag mit ein. [weiterlesen]


 

Bezirksfinale in der Rhythmischen Sportgymnastik

 

Das oberbayerische Bezirksfinale in der Rhythmischen Sportgymnastik fand heuer am 16. März 2017 in Traunstein statt. Für das Karolinen-Gymnasium starteten Sarah Bahrami Far, Lisa Krumpholz, Magdalena Neumeier, Elisabeth Otto und Rebecca Schuhmacher. [weiterlesen]


 

Für einen Tag Student: Karo-Schüler Bakterien auf der Spur

 

Bakterien! Für das bloße Auge unsichtbar, doch mit dem richtigen Gerät kommt man ihnen auf die Spur: „Wow, die bewegen sich!“ rief Emma aus der 10c des Karo aus, als sie mit Hilfe eines hochwertigen Mikroskops winzig kleine, stäbchenförmige Lebewesen vor die Linse bekam. [weiterlesen]


 

Soziale Arbeit in Rosenheim

 

In den  Klassen 10ac und 10d des sozialen Zweiges werden dieses Schuljahr in lockerer zeitlicher Abfolge Vertreter der  sozialen Arbeit in Rosenheim zu Interviews in den Unterricht eingeladen. Dabei ist es jeweils die Aufgabe von Zweierteams, das Interview eigenständig in Vorgesprächen vorzubereiten und dann im Unterricht durchzuführen. [weiterlesen]

 


 

Außenpolitik aus erster Hand -

Gespräch mit Staatssekretär Dr. Markus Ederer vom Auswärtigen Amt für die Q11

 

Am 13. März kamen alle elften Klassen der drei Rosenheimer Gymnasien in der Aula des Ignaz-Günther-Gymnasiums zusammen, um aus erster Hand vom Staatssekretär im Auswärtigen Amt, Herrn Dr. Markus Ederer, Hintergrundwissen und Zusammenhänge zum Thema „Die EU und ihre östlichen Nachbarn“ zu erfahren. [weiterlesen]

 


 

Märchenhaftes Theater im Klassenzimmer

 

Der vertraute Filmsaal erschien den diesjährigen fünften Klassen in neuem Licht, als Jörg Baesecke mit seiner „Kleinsten Bühne der Welt“ Märchen und Sagen aus verschiedensten Ländern der Welt erzählte. [weiterlesen]


 

Tutorenfasching 2017

 

Der von den Tutoren organisierte Fasching für die fünften Klassen stand dieses Jahr unter dem Motto „Disney-Helden deiner Kindheit“. Dementsprechend fielen die Verkleidungen aus: Da gab es Mickymaus, Goofy und Co, aber auch Star Wars Figuren oder Asterix und Obelix. [weiterlesen]


Kung Fu im Sportunterricht der 10ae

 

Im Februar besuchten uns Dominik Spies und seine Frau von der Fu-Pau-Kung-Fu-Schule Rosenheim, um Frau Blum und uns Kampfsport und Selbstverteidigung etwas näher zu bringen und einige Techniken zu zeigen, wie wir uns im Ernstfall verteidigen können.

 

Nach der Aufwärmung wurden uns schrittweise verschiedenste Angriffsarten gezeigt und erklärt, wie man entsprechend vorgeht. Da vor allem Frauen oft Opfer von Gewalt und ihren Angreifern meist unterlegen sind, erklärte uns Dominik bereits am Anfang, dass bei der Selbstverteidigung nicht die eigene körperliche Kraft das Entscheidende sei, sondern vor allem die Technik, wie man die Kraft einsetzt. Auch ein selbstbewusstes Auftreten vermindert bereits das Risiko, überhaupt angegriffen zu werden. [weiterlesen]


 

Projekt der Klassen 10ac und 10d: „Leben im Alter“

 

Das Altern und die damit verbundenen Probleme sind ein aktuelles gesellschaftliches Problem, das auch vom Fach Sozialpraktische Grundbildung aufgegriffen wird. Am Beispiel „Pflege“ machten sich die Klassen 10ac und 10d mit den Herausforderungen dieser Art von sozialer Arbeit vertraut. [weiterlesen]

 


 

Winterball am Karo -

ein rundum gelungener Abend für unsere Mittelstufe

 

Zehn Mitglieder der SMV organisierten unser diesjähriges Fest mit Cocktails und tanzbarer Musik. Ab 19 Uhr strömte bereits eine Vielzahl festlich zurechtgemachter Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe herein. Nach einer kurzen Begrüßung durch die SMV ging es auch schon los mit dem traditionellen Eröffnungstanz. [weiterlesen]


 

Basketball-Hochburg Karolinen-Gymnasium

 

Nachdem im letzten Schuljahr das Karo bei den Mädchen in der Altersklasse IV (5.-7. Klassen) zum ersten Mal den Bayerischen Meistertitel an den Inn holen konnte, sind die Basketball-Schulmannschaften auch heuer wieder äußerst erfolgreich unterwegs. [weiterlesen]


 

Auf den Spuren des Mittelalters…

 

Nachdem die Klasse 7a die letzten Wochen gleich von zwei Seiten mit dem Thema „Mittelalter und Rittertum“ durch ein fächerübergreifendes Projekt in den Fächern Deutsch und Geschichte konfrontiert war, durften die Schüler am vergangenen Mittwoch, 15. Februar, als Abschluss des Projekts eine Exkursion zur Burg (Festung) Kufstein machen. [weiterlesen]

 


 

Mit Tschick unterwegs - Ein Ausflug ins Kino

 

Nachdem wir, die Klasse 9d, das Buch „Tschick“ von Wolfgang Herrndorf im Deutschunterricht als Lektüre gelesen hatten, machten wir uns am 10. Februar gemeinsam mit der Klasse 9a auf den Weg ins Kino, um uns dort die Verfilmung dazu anzusehen. [weiterlesen]

 


 

Aktuelles Kino in französischer Sprache

 

Zwei Stunden lang konnten die Schüler der 7e, der 8c  und der 10ce ganz in die französische Sprache eintauchen, als sie am 9. Februar mit ihren Französischlehrerinnen Frau Keil, Frau Tyrra und Frau Berberich eine Sondervorstellung im Citydome besuchten. Gezeigt wurde ein aktueller französischer Kinofilm im Original mit deutschen Untertiteln: „Demain tout commence“, der bei uns derzeit unter dem Titel „Plötzlich Papa“ in den Kinos läuft. [weiterlesen]


 

 

Neuanschaffung für die Bibliothek

 

Die SMV hat für die Bibliothek ein zusätzliches Sofa angeschafft, das ab sofort zum Verweilen einlädt. Unsere Schülersprecher haben es schon getestet und finden: Es sitzt sich richtig gut!


 

Molekular kochen beim Wettbewerb „Experimente antworten“

 

Die Aufgabenstellung liest sich beinahe wie ein Auszug aus einem Kochbuch: „Gib 5 g Natriumalginat in 150 mL destilliertes Wasser und mische sogfältig mit dem Pürierstab. Vermenge in einem weiteren Glas einen Esslöffel Calciumlactat mit 100 mL Wasser. Verrühre dann einen Esslöffel der so vorbereiteten Natriumalginatlösung mit zwei Esslöffeln Fruchtsirup und tropfe diese Mischung langsam in die Calciumlactatlösung.“ In der ersten Runde des vom Staatsinstituts für Schulqualität und Bildungsforschung veranstalteten Landeswettbewerbs „Experimente antworten“ galt es unter anderem, mit chemischen Substanzen (die sich die Teilnehmer im Internet bestellten) essbare kleine Kügelchen herzustellen. [weiterlesen]

 


 

Kulturtrip nach Erl:

Kammerkonzert der Extraklasse

 

Interessierte Schüler konnten am Wochenende ein besonderes kulturelles Highlight erleben: Solisten der Münchner Philharmoniker boten im Festspielhaus Erl ein so anspruchsvolles wie abwechslungsreiches kammermusikalisches Programm, das von den elegischen, spätromantisch anmutenden Klängen Rachmaninows bis hin zu drei mitreißenden Tangos von Astor Piazolla, dem unbestrittenen Meister dieser Tanzform, reichte. [weiterlesen]


 

Learning English through Theatre

 

Einen ganz besonderen Englischunterricht erlebten die Schülerinnen und Schüler der sechsten, achten und elften Jahrgangsstufe des Karo am 6. Februar 2017. Das White Horse Theatre, Europas größtes Professional Educational Theatre, fesselte die Gymnasiasten mit seinen altersgerechten Stücken „Fear in the Forest“ (Peter Griffith) für die Unterstufe, „Drinking for Dummies“ (Peter Griffith) für die Mittelstufe und „Dr Jekyll and Mr Hyde“ (Robert Louis Stevenson) für die Oberstufe. [weiterlesen]


“USA update – American politics in the age of Trump”

by Dr. Markus Hünemörder

 

In the run-up to the US presidential election, it was proclaimed that the outcome would be “historic”. Of course, what people meant was that they expected Hillary Clinton to become America’s first woman president. Instead New York businessman Donald J. Trump won the race. And his victory is historic indeed: There has never been a president quite like him.

 

Dr. Markus Hünemörder introduced us to this new president who is easily the most controversial candidate to win the presidency in recent memory, running on an anti-establishment, right-wing populist platform with radical political proposals and harsh rhetoric against minorities. [weiterlesen]


 

Bleu-Blanc-Rouge am Karo -

Freundschaftsgruß nach Frankreich

 

Am 22. Januar 1963 unterzeichneten der damalige Bundeskanzler Konrad Adenauer und der französische Staatspräsident Charles de Gaulle in Paris den Elysée-Vertrag, der die offizielle Aussöhnung der beiden Länder nach dem 2. Weltkrieg besiegelte und den Grundstein für die deutsch-französische Freundschaft legte. Anlässlich des 40. Jahrestags 2003 erklärten die damaligen Regierungschefs beider Länder den 22. Januar zum „Deutsch-Französischen Tag“.

 

Auch wenn es heuer keinen „runden“ Geburtstag zu feiern galt, so zeigten die Schülerinnen und Schüler der verschiedenen Jahrgangsstufen wieder sehr viel Engagement und Kreativität bei der Gestaltung der diesjährigen „Journée franco- allemande“ am Karo. Gemeinsam mit ihren Französischlehrerinnen verwandelten sie das Schulgebäude in einen Ausstellungsraum, in dem die blau-weiß-roten Farben die Aufmerksamkeit der Betrachter auf das Thema lenkten. [weiterlesen]

 

 

Anlässlich der Journée franco-allemande spielten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6cd von Frau G. Müller Charade, d. h. sie stellten verschiedene französische Wendungen aus dem Lehrwerk, wie z.B. le surf, j’aime les arbres, la Pyramide, la natation, j’ai peur…, szenisch dar.


 

Kleeblatt an Grundschulen und Gymnasien –

Eine Initiative am Karo zur didaktisch-methodischen Vernetzung

 

Bereits ab der dritten Klasse steht für die Grundschüler in Bayern Englisch auf dem Programm. Doch während die Kleinen dort überwiegend spielerisch an die Fremdsprache herangeführt werden, beginnt – nicht nur am Karo – für die Gymnasiasten ab der fünften Klasse der systematische Fremdsprachenunterricht. Um mögliche Startschwierigkeiten zu dämpfen, hat StD Carlo Ribeca, stellvertretender Schulleiter am Karo, mit tatkräftiger Unterstützung von Schulrätin Veronika Käferle und Martin Scheungraber, dem zuständigen Fachberater Englisch, die Fortbildung „Kleeblatt Englisch an Grundschulen und Gymnasien“ am Karo initiiert. Moderiert wurde die Veranstaltung von StDin Angelika Weber und OStRin Stefanie Tschumpel, den beiden Fachbetreuerinnen für Englisch am Karo. [weiterlesen]

 


 

Karo spendet für Hilfsorganisation in Bolivien

 

Unsere von der SMV organisierte Weihnachtsfeier erzielte einen Erlös von 1156€. Wie in den vergangenen Jahren geht auch heuer das Geld als Spende an den Rosenheimer Verein „Sterne auf den Straßen Boliviens“, der über die Fundacion „Estrellas en la calle“ Straßenkindern in Cochabamba die Chance auf eine bessere Zukunft eröffnet. [weiterlesen]

 


Informatik-Biber-Wettbewerb

 

Anfang November war es wieder so weit. Alle Informatikklassen des Karo nahmen am Biberwettbewerb teil. In diesem Schuljahr rätselten 356 Schülerinnen und Schüler. Jeder Teilnehmer/in erhält eine Informatik-Biber-Urkunde.

 

31 Schülerinnen und Schüler bekamen am 26. Januar von Frau Rechenauer sogar einen zweiten Preis überreicht. Der Primus des Biberwettbewerbs ist aber Florian Belger, Klasse 10b. Als Einziger unserer Schüler erhält er einen ersten Preis und damit einen Biber-USB-Stick. [weiterlesen]


 

Der schönste Weihnachtsbaum gewinnt – 5c und 5e erfolgreich

 

Im Advent machte sich die Firma Bensegger auf die Suche nach dem schönsten Weihnachtsbaum der Stadt: Fündig wurde man unter anderem in den Klassenzimmern der 5c und 5e. Beiden Klassen gelang es zwar nicht, den ersten Preis ans Karo zu holen, aber Firmeninhaber Andreas Bensegger war so angetan, dass er nun selbst vorbeikam und beiden Klassen mit ihren Tutoren eine Runde Butterbrezn für ihren Beitrag zur Weihnachstbaumaktion ausgab.


 

MINTPLUS-Gewinner beim Cern

 

Auf einer Exkursion der ganz besonderen Art befanden sich Benedikt Schiller und Ferdinand Pelzl, beide 9a und Gewinner des Teilchenbeschleuniger-Wettbewerbs, der im Dezember am Karo stattfgefunden hatte. Zusammen mit ihren Lehrkräften, Herrn Ludwig und Frau Frank, lösten sie mit der Fahrt zum Cern den begehrten Preis für den ersten Platz ein. Auf dem Foto sind sie mit Professor Hausschild vor dem Teilchendetektor CMS zu sehen.

 


 

Skilager der Klassen 7c,d,e in Bramberg am Wildkogel -

ein Schülerbericht

 

Wir haben vom 9. bis zum 13. Januar im Hotel Wolkensteinbär in Bramberg am Wildkogel übernachtet. Nach dem Frühstück sind wir in verschiedenen Gruppen losgezogen. Wir hatten die Wahl zwischen Alpinskifahren, Snowboarden und der Alternativgruppe, in der z.B. Langlaufen, Schneeschuhwandern, Eisstockschießen und Schlittschuhfahren angeboten wurde. Es war fast immer sehr gut geeignetes Skiwetter und Bombenschnee. [weiterlesen]


 

Was tun, um sich ehrenamtlich zu engagieren?

 

Wir, die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8d, haben uns im Fach Sozialpraktische Grundbildung bei Fr. Bernhardt die letzten Wochen intensiv mit dem Thema Ehrenamt und soziales Engagement beschäftigt. Anhand von Referaten und Plakaten haben wir viele soziale Projekte kennengelernt. Durch die Ausstellung unserer Plakate im Schulhaus wollen wir Schülern am Karo nahelegen, sich ehrenamtlich zu engagieren. [weiterlesen]

 

Die Ausstellung wird noch bis 20.01. im Treppenhaus Neubau zu sehen sein.

 


 

Chemische Weihnachten

 

„Chemie ist, wenn es knallt und stinkt!“. So lautet eine verbreitete, spontane Assoziation zu dieser Naturwissenschaft. Was im Chemieunterricht, berechtigterweise, nur manchmal der Fall ist, traf beim zweiten MINT7-Modul „Chemische Weihnachten – Versuche in der Vorweihnachtszeit“ voll und ganz zu. [weiterlesen]



Weihnachtsfeier am Karo

 

Feierlich geschmückt präsentierte sich die Mensa des Karo zur Weihnachtsfeier für Schüler, Eltern und Lehrer, die auch heuer ein Arbeitskreis der SMV organisierte. Nach der Eröffnung durch unser Bläser-Ensemble verbrachten die Gäste bei Plätzchen, Kuchen und Getränken einen stimmungsvollen Spätnachmittag in gemütlicher Atmosphäre, wozu auch Elternbeirat und Förderverein tatkräftig beitrugen. [weiterlesen]


 

Mathematik-Adventskalender am Karo

 

Rätsel statt Schokolade fanden die Schülerinnen und Schüler „hinter den Türchen“ des traditionellen Mathe-Adventskalenders am Karo. Bereits zum sechsten Mal war im Dezember an jedem Schultag eine Aufgabe gestellt worden, die bis zum nächsten Morgen gelöst werden musste. Auch in diesem Jahr konnten durch die Aktion zahlreiche Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen dazu bewegt werden, sich neben Weihnachtsvorbereitungen und schulischen Verpflichtungen freiwillig den Kopf über mathematischen Knobeleien zu zerbrechen. Die Teilnehmer mit den meisten richtigen Lösungen durften ihre Fähigkeiten im logischen Denken schließlich in einer Finalrunde in der Schule unter Beweis stellen.

Die Jahrgangsstufengewinner freuten sich über tolle Preise, die von den Firmen McDonalds, Bensegger und BücherJohann gestiftet wurden. [weiterlesen]

 


 

Steinschleudern, Katapulte und Kanonen

 

„Bau eines Teilchenbeschleunigers“ – dieser Aufgabe stellten sich die MINTPLUS-Schüler am Karolinen-Gymnasium in den Wochen vor Weihnachten. Ein Besuch des großen Bruders, des Teilchenbeschleunigers tief unter dem Schweizer Kanton Genf, war dabei Motivation und Ansporn zugleich, wie sich im finalen Wettkampf zeigte. Die Karo-Beschleuniger erinnerten in ihrer Bauweise an Steinschleudern, Katapulte und Kanonen; zu bestehen hatten sie im „Dosenwerfen“ und im „Zonenweitwurf“. [weiterlesen]

[Beitrag des Regionalfernsehens]

 



„Krass! Verwirrend! Mitreißend!“

 

So äußerten sich die Schüler der Klassen 9c und 9e unmittelbar nach der Vorstellung des Stücks "KRIEG - STELL DIR VOR, ER WÄRE HIER!", das am 13. Dezember im Rahmen des Deutsch-, Ethik- und Religionsunterrichts als mobiles Stück im Klassenzimmer präsentiert wurde. [weiterlesen]


 

Mit Schlittenglocken durch die Nacht –

Musikalische Einstimmung auf Weihnachten am Karo

 

Nach Wochen und Monaten intensiver und gründlicher Proben in zahlreichen Ensembles war es am vergangenen Donnerstag, den 15. Dezember 2016 endlich soweit: Die Mensa wurde zum Konzerthaus und öffnete ihre Glastüren diesmal keinen hungrigen Schülern, sondern Eltern, Kollegen und Freunden des Karo, die zum diesjährigen Weihnachtskonzert zahlreich erschienen waren. [weiterlesen]


Der Kurs Theater und Film von Herrn Steuerer präsentiert das beim aktuellen Filmprojekt in Zusammenarbeit mit einem Wiener Songwriter entstandene Lied, 'A Ort zum Bleibm'.


 

König Fußball am Karo

 

Beim schulinternen Fußballturnier der 5. und 6. Jahrgangsstufe am Montag, den 12. Dezember zeigte sich einmal mehr, dass Fußball eine der beliebtesten Sportarten am Karo ist. Mit 5 Teams aus den 6. Klassen und 7 Teams aus den 5. Klassen konnte ein ordentliches Turnier durchgeführt werden, das packende Spiele, schön herausgespielte Tore und so manche Glanzparaden der Torhüter zu bieten hatte. [weiterlesen]

 


 

Weltbankpräsident, Minister, Abgeordnete:

YPAC-Delegation besucht Berlin

 

Wenn man an ranghohe Politiker in Berlin denkt, hat man es oft nicht gerade mit jungen Männern und Frauen zu tun. Dieses etwas höhere Durchschnittsalter wurde nun für drei Tage Anfang Dezember ein wenig gesenkt, als die Delegationen Rosenheim und Sonthofen des Jugendparlaments der Alpenkonvention (YPAC) auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Daniela Ludwig in die Hauptstadt fuhren, um dort die Ergebnisse ihrer Arbeit vorzustellen. [weiterlesen]


Powerplay am Karolinen-Gymnasium - Die Starbulls Rosenheim im Englischunterricht frei nach dem Motto: "Ice hockey puck meets English book!"

 

Nach dem Empfang durch den stellvertretenden Schulleiter Carlo Ribeca und weiterer Lehrer machten sich Tyler Scofield, Tyler McNeely und Greg Classen auf den Weg in unterschiedliche Klassen der siebten und achten Jahrgangsstufe. Die Profisportler erzählten unter anderem, wie sie zum Eishockeysport kamen und wo es sie während ihrer Karriere überall hin verschlagen hat, bevor sie zu den Starbulls nach Rosenheim kamen – natürlich ausschließlich und bewusst in ihrer englischen Muttersprache.

Im Anschluss mussten sich die Spieler einem anspruchsvollen und harten Quiz über Bayern und Rosenheim stellen. Danach gab es für die Stars als Belohnung von unseren Schülern organisierten Leberkäse, Brezen und selbst gemachten Kartoffelsalat – und natürlich die Chance auf „Selfies“ und Autogramme.

Alle Schüler waren vom Besuch restlos begeistert. Mehrfach war zu hören, dass es eine ganz tolle Erfahrung war, authentische Informationen über die USA und Kanada bekommen zu haben und dabei „coole und lässige Lehrer“ gehabt zu haben, mit denen man sich ausschließlich in Englisch unterhalten konnte und trotzdem alles verstand. Von zahlreichen Schülern kam beispielweise das Feedback, dass sie in dieser ganz besonderen „Englischstunde“ mehr von der aktuellen Wahl in den USA erfahren und wirklich auch alles auf Englisch verstanden haben. Als Dankeschön wurden unsere Schülerinnen und Schüler in das Eisstadion zum nächsten Heimspiel der Starbulls eingeladen. Von allen Seiten kam der Ruf, diese Aktion unbedingt zu wiederholen, schließlich sind die Starbulls ja auch unsere Paten für eine Schule ohne Rassismus.


Die Sieger des Vorlesewettbewerbs Deutsch in der sechsten Klasse:

 

1. Platz: Linus Hein, 6a,

2. Platz: Paula Flierl, 6e,

3. Platz: Jaromir Busch, 6a


„Unsere Klasse spricht viele Sprachen“

Die Klasse 9d führte mit ihrer Deutschlehrerin Frau Bösl ein kurzes Unterrichtsprojekt zum Thema „Unsere Klasse spricht viele Sprachen“ durch. Zu Beginn verglichen die Schüler beliebte Kosenamen in den Sprachen Englisch, Französisch, Türkisch, Russisch, Slowenisch und Bosnisch-Kroatisch. Auch Boarisch durfte dabei nicht fehlen! [weiterlesen]


 

Kurznachrichten

 

Vom Werdegang eines Chemikers

Dr. Peter Persigehl referierte in den Chemiekursen der Q11 über berufliche Möglichkeiten.

 

Wir haben einen Präsidenten

Mitte November fand das YPAC-Koordinationstreffen in Innsbruck statt.

 

Literarische Stadtführung in Schwabing

Das P-Seminar von Herrn Adam traf den literarischen Spaziergänger Dr. Dirk Heißerer.

 

[weitere Kurznachrichten]

Login-Beachten Sie das neue Passwort

Benutzeranmeldung

Nach oben